Produktion postkolonial

Josephine Apraku erklärt, warum globale Produktionsverhältnisse postkoloniale Produktionsverhältnisse sind. Josephine Apraku ist Afrikawissenschaftlerin, Lehrbeauftragte an der Alice Salomon Hochschule Berlin und Mitgründerin des IDB | Institut für diskriminierungsfreie Bildung in Berlin.

Videos

Videos diskutieren die Globalgeschichte von Pflanzen und Lebensmitteln, zeigen problematische Aspekte, die Konsument*innen weltweit heute betreffen, und fragen, wie postkoloniale Kontinuitäten unsere Lebens- und Nahrungswelt prägen.

zu den Videos

Bildungsmaterial

Wir entwickeln Bildungsmaterial, das mit interaktiven Methoden die globale Geschichte unserer Nahrung thematisiert, diskutiert wie Kolonialismus uns heute beeinflusst und wie jede*r einen Beitrag zu gerechter Nahrung leisten kann.

zum Bildungsmaterial

Recherchebericht

Rechercheberichte beleuchten und diskutieren ausführlich die Globalgeschichte von Ölpalme, Weizen, Reis und Co.

zu den Berichten