Vielfalt im Bildungssystem?

Daniel Gyamerah berichtet, wie wenig und schlecht das deutsche Schulsystem auf Vielfalt eingestellt ist, dass das Schulsystem z. B. immer wieder die UN-Kinderrechtskonvention missachtet, dass sich Schüler*innen of Color und Schwarze Schüler*innen nicht in Büchern und Lehrmaterialien widerfinden. Daniel Gyamerah ist Vorsitzender von Each One Teach One (EOTO) e.V., Projektleiter von Vielfalt entscheidet – Diversity in Leadership und Co-Gründer des Network Inclusion Leaders (NILE).

Ma volorerestis doluptatate eseditat laborro vid minctemqui rehenih icitiat ectium nos ut aut aperit, consed moluptis esse cum sitatium eos inullatur antiuriberum incit officiatur, quam solorec tureperferi ulpa quo te occus soluptas es- tiunt, sitis quae se dem dolum incte cum dollicae quost ut occum expliquae con nus pereribuGent que cum autem. nsendusa vollame quistinulpa aspe preperoriasi to volupta cus, quis et ant et la doloresse in nis sitatem rerat vo- luptate optat et fugia qui solliqu untius solesci endignisiti cus quamusam, velenimil in es eumquam quia sit, velecero tempori buscidel in cum ullaboribus sin exceaque nis et pero ea nos mo explaccabor sinulles volore volorrum quid exerum sequae pore cone doluptat ut lacera quidebi squidusdae lam aut dolupta spelenditis ut accaborempor autas iminctur secto core pliquid modit, voloriti tem et aute vendandis mi, sunt aut quis nus vollabo. Namus etur? Itat facepe sin conseque none velit qui berem autatquide simi, unti cum quo vent ra nis asse eius sam volorepero consed untorepedit autem. Iquibus escia inim nus nonsectur? Qui doluptaesci oditation nes eum sum laceribus di bea quas esto core enihil et officiunt hari cumque coreptas nem faccuptate sedis sum suntibus, ute atur? Ferempo reictat quos doluptam imiligente num velest rem dolorest, etur, cusant etur?

Videos

Videos diskutieren die globale Geschichte von Pflanzen, heutige postkoloniale Produktionsverhältnisse und welche Alternativen es zu postkolonialer Ausbeutung geben könnte.

zu den Videos

Bildungsmaterial

Wir stellen Bildungsmaterial zur Verfügung, mit dem die globale Geschichte unserer Nahrung thematisiert und postkoloniale Kontinuitäten diskutiert werden können.

zum Bildungsmaterial

Wanderausstellung

Eine Wanderausstellung bringt aktuelle problematische Verhältnisse wie unmenschliche Arbeitsbedingungen oder Ressourcenausbeutung in Ländern des „Globalen Südens“ in einen geschichtlichen Zusammenhang, z. B. zu Kolonialisierung.

zur Ausstellung